Rattan Möbel

Einrichten Wohnen Leben

Archiv für Februar, 2010

Reinigen – aber wie?

Die richtige Reinigung ist, bei den oft teuren Möbelstücken, ein wichtiger Punkt. Aber wie säubert man Rattanmöbel richtig, ohne die Belastbarkeit zu gefährden?

Ein wichtiger Punkt ist, fließendes Wasser nur in der Not zu verwenden. Grundsatz: je weniger Wasser, desto besser! Das sporadische befeuchten mit einem Wasserzerstäuber oder das Abwischen mit einem feuchten Tuch empfiehlt sich für die Reinigung der sensiblen Möbelstücke. Nur mit Wasser sollte Rattan jedoch nicht gereinigt werden, da das Material auf Dauer verstocken kann und brüchig wird. Die Zugabe von Sattelseife hilft dem Material länge geschmeidig zu bleiben.

Wenn es sich ein mal nicht vermeiden lässt, Rattan mit dem Gartenschlauch zu säubern, empfiehlt sich ein warmer, windiger Sonnentag, damit das Material schnell austrocknen kann. Eine Belastung sollte im feuchten oder gar nassen Zustand unbedingt vermieden werden, da Rattan in diesem Zustand nachgibt und sich ausdehnt.

Advertisements

Was ist Rattan?

Rattan und Wohnen, so lautet der Titel meines Blogs. Unter „Wohnen“ kann sich jeder etwas vorstellen, aber einige Leser werden sich an dieser Stelle sicher fragen: „was ist eigentlich Rattan?„.

Rattan wird aus dem Stamm der Rotangpalme gewonnen. Die Rotangpalme verfügt über Lianen mit einer Länge von bis zu 140 Metern. Die bekannteste verwendung von Rattan sind geflochtene Stühle, Körbe oder Sessel und andere Ausstattungsstücke. Feucht oder mit Hilfe von heißem oder Wasserdampf wird Rattan weich und elastisch. Auf diese Weise lässt es sich einfach flechten um in trockener Form zu einem festen und haltbaren Geflecht zu werden.

Aber auch aus anderen Bestandteilen der Rotangpalme lassen sich einige bekannte Dinge herstellen. Die Stängel der Palme, mit Ihrer glatten und glänzenden Oberfläche, lassen sich so zum Beispiel zu Spazierstöcken oder auch zu Teppichklopfern verarbeiten. Größere und dickere Teile des Stammes finden oft in Möbelstücken Verwendung, in dem sie als Gerüst dienen.

Viele Schlagzeuger schwören zudem auf Schlägel aus Rattan, da diese sich durch Elastizität und Leichtigkeit auszeichnen.